Rangnick bleibt Trainer in Österreich: Absage für FC Bayern

rangnick bleibt trainer in osterreich absage fur fc bayern

Stand: 02.05.2024 10:55 Uhr

Trainer Ralf Rangnick hat dem FC Bayern München eine Absage erteilt. Er bleibe österreichischer Teamchef, teilte Rangnick über eine Mitteilung des ÖFB mit.

Von BR24Sport

Ralf Rangnick will nicht zum FC Bayern. Der 65-Jährige teilte mit, dass er Nationaltrainer in Österreich bleiben wird. Nach der Absage von Meistertrainer Xabi Alonso und Bundestrainer Julian Nagelsmann ist es der nächste Dämpfer für die Münchner. Die Suche nach einem neuen Chefcoach für das bayerische Start-Team rund um Harry Kane startet damit wieder bei Null.

Rangnick: “Mit vollem Herzen österreichischer Teamchef”

“Ich bin mit vollem Herzen österreichischer Teamchef. Diese Aufgabe macht mir unglaublich viel Freude, und ich bin fest entschlossen, unseren eingeschlagenen Weg erfolgreich weiterzugehen“, so Rangnick in der Mitteilung des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB). “Ich möchte ausdrücklich betonen, dass das keine Absage an den FC Bayern ist, sondern eine Entscheidung für meine Mannschaft und unsere gemeinsamen Ziele. Unsere volle Konzentration gilt der Europameisterschaft. Wir werden alles unternehmen, um dort so weit wie möglich zu kommen.“

Mit dem Team der Alpen Republik hatte Rangnick die Qualifikation für die Europameisterschaft geschafft und mit seinem Team eine nie dagewesene Euphorie um das ÖFB-Team ausgelöst. Spricht man mit österreichischen Fans, sind die voll des Lobes für den deutschen Fußballlehrer.

Beim ÖFB sei man dagegen “extrem happy”, sagte Verbands-Sportdirektor Peter Schöttel: “Wir haben verstanden, dass er zwei sehr attraktive Optionen hatte und haben ihm die Zeit gegeben, alles in Ruhe abzuwägen. Wir sind stolz, dass er sich für Österreich entschieden hat.” ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer sieht die Entscheidung als ein “klares Bekenntnis zu einer gemeinsamen Zukunft”.

Es hat wohl nicht alles gepasst

Rund um das Champions-League-Spiel der Münchner gegen Real Madrid hatten sich die Verantwortlichen des FC Bayern am Dienstag noch zuversichtlich gezeigt, dass die Verpflichtung des 65-Jährigen schon in den nächsten Tagen in trockenen Tüchern sein könnte.

Auch Sportdirektor Christoph Freund hatte gehofft, dass “in naher Zukunft eine Entscheidung für uns” fällt. Aber nur, wenn “beide Seiten davon überzeugt sind, dann wird es gemacht.” Rangnick war wohl nicht ganz davon überzeugt und konzentriert sich jetzt ganz auf die anstehende EM-Teilnahme mit Österreich.

Tabellenführung und Abstiegskampf, aktuelle Spielpaarungen, Ergebnisse und Liveticker, Torjägerlisten, Laufleistung- sowie Zweikampfstatistiken und noch viel mehr: Fußball im Ergebniscenter von BR24Sport.

Quelle: BR24 im Radio 02.05.2024 – 10:54 Uhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *