Jetzt live – Hoffenheims Brooks sieht Rot, Eintracht trifft

  • 45.

    18:18

    Götze vergibt die Riesenchance, aber die Fahne geht hoch. Ein langer Ball erreicht Dina-Ebimbe rechts im Strafraum. Der Außenspieler legt quer auf Götze, der frei aus fünf Metern zum Abschluss kommt. Er setzt den Ball gegen den rechten Pfosten. Den muss er reinmachen. Dina-Ebimbe stand aber ohnehin im Abseits.

  • 45.

    18:16

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3

  • 43.

    18:14

    Toppmöller wechselt Chaïbi vor der Pause aus und es ist auf den ersten Blick keine Verletzung zu erkennen. Der Algerier wirkt auch nicht sonderlich glücklich mit der Entscheidung seines Trainers. Das ist ein eigenartiger Wechsel. Chaïbi hat bisher nicht auffällig schlecht gespielt.

  • 42.

    18:13

    Ansgar Knauff

    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff

  • 42.

    18:12

    Farès Chaïbi

    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi

  • 40.

    18:10

    Frankfurt hat das Spiel komplett im Griff. Das ist aufgrund der Überzahl auch keine große Überraschung, aber die SGE lässt Hoffenheim kaum Luft zum Atmen. Es ist eine Frage der Zeit, bis die Hausherren sich die nächsten Chancen erarbeiten.

  • 38.

    18:09

    Ein Hoffenheimer Offizieller bekommt die Gelbe Karte, weil er sich offenbar über irgendwas zu sehr beschwert hat.

  • 35.

    18:06

    Marmoush spielt die Hoffenheimer Verteidigung her! Der Stürmer tunnelt Grillitsch und geht dadurch links in den Strafraum. Dann legt er quer. Akpoguma grätscht dazwischen und klärt knapp am linken Pfosten vorbei zur Ecke. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

  • 33.

    18:05

    Der Ausgleich wurde noch kurz durch den VAR gecheckt, weil Nkounkou den Ball eventuell gegen den Arm bekommen hat. Das war aber auf keinen Fall ein strafbares Handspiel, deshalb zählt der Treffer.

  • 32.

    18:02

    Robin Koch

    Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Robin Koch

    Die Eintracht erzielt den Ausgleich! Nkounkou bringt den Ball aus 25 Metern halblinker Position in den Strafraum. Seine Hereingabe wird geblockt, aber die Kugel fliegt gegen den Oberkörper des Frankfurters und dann doch in Richtung Elfmeterpunkt. Dort kann Marmoush den Ball festmachen. Der Stürmer hat die Ruhe weg. Er legt für Koch auf, der aus 16 Metern schön mit der rechten Innenseite ins rechte untere Eck verwandelt.

  • 30.

    18:01

    Frankfurt hat jetzt natürlich viel den Ball. Bisher kommen die Hausherren aber nicht gefährlich vor das Tor.

  • 27.

    17:57

    Die folgende Ecke bringt keine Gefahr.

  • 26.

    17:57

    Marmoush setzt sich auf der rechten Seite gegen Akpoguma durch. Er geht zur Grundlinie und spielt den Ball flach vor das Tor. Ein Hoffenheimer klärt zur Ecke.

  • 24.

    17:54

    Chaïbi schießt den fälligen Freistoß in die Mauer.

  • 22.

    17:52

    John Anthony Brooks

    Rote Karte für John Anthony Brooks (1899 Hoffenheim)

    Es gibt früh Rot für die TSG! Ein Steilpass geht zentral in den Lauf von Marmoush. Grillitsch hat aus unerfindlichen Gründen keine Lust, hinterherzulaufen. Deshalb muss der weiter entfernte Brooks in den Zweikampf. Marmoush spitzelt sich 20 Meter vor dem Tor den Ball nach vorne. Brooks rauscht voll in ihn rein. Das ist eine klare Rote Karte, weil der Hoffenheimer der letzte Mann war.

  • 21.

    17:51

    Dina-Ebimbe macht richtig Alarm auf der rechten Seite. Wieder erreicht ihn ein langer Ball. Er setzt sich rechts im Strafraum gegen N’Soki durch und zieht dann aus elf Metern mit links ab. Baumann hat den Schuss sicher.

  • 19.

    17:49

    Ein langer Steilpass erreicht Dina-Ebimbe auf dem rechten Flügel. Dessen flache Hereingabe ist aber zu ungenau, sodass Kabak klären kann.

  • 16.

    17:47

    Ein langer Ball erreicht Götze rechts im Strafraum. Der Deutsche spielt die Kugel halbhoch in die Mitte. Am Elfmeterpunkt kommt Chaïbi mit der Hacke zum Abschluss. Sein Schuss geht einen Meter links daneben.

  • 12.

    17:42

    Farès Chaïbi

    Gelbe Karte für Farès Chaïbi (Eintracht Frankfurt)

    Chaïbi tritt Kabak im Mittelfeld unbeabsichtigt auf den Fuß. Dafür gibt es die Gelbe Karte.

  • 11.

    17:41

    Marmoush spielt einen guten Steckpass zentral in den Lauf von Götze. Kurz vor dem Strafraum grätscht Kabak stark dazwischen und klärt die Situation.

  • 9.

    17:39

    Ozan Kabak

    Gelbe Karte für Ozan Kabak (1899 Hoffenheim)

    Kabak bekommt für ein Foul im Mittelfeld früh die Gelbe Karte.

  • 8.

    17:39

    Nkounkou kommt von der Strafraumgrenze mit rechts zum Abschluss. Sein Schuss wird von einem Verteidiger geblockt.

  • 6.

    17:36

    John Anthony Brooks

    Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch John Anthony Brooks

    Wieder schlägt die TSG nach einer Ecke zu! Wie schon in der vergangenen Woche bringt Stach die Standards in den Strafraum. Der Ball kommt von der rechten Seite auf den Fünfmeterraum. Am ersten Pfosten setzt sich Brooks im Kopfballduell durch. Er köpft den Ball zentral über Trapp hinweg ins Tor.

  • 3.

    17:33

    Die Hausherren haben den ersten Abschluss! Durch einen schönen Doppelpass mit Götze erspielt sich Dina-Ebimbe Platz auf dem rechten Flügel. Er geht in den Strafraum und zieht mit rechts ab. Trapp pariert den unplatzierten Schuss.

  • 2.

    17:33

    Frankfurt startet mit viel Ballbesitz in die Partie. Hoffenheim läuft zunächst viel hinterher.

  • 1.

    17:31

    Spielbeginn

  • 16:59

    Pellegrino Matarazzo nimmt bei der TSG vier Wechsel im Vergleich zum Sieg gegen Werder vor. Akpoguma, N’Soki, Becker und Kramarić starten anstelle von Bülter, Kadeřábek, Tohumcu und Weghorst.

  • 16:50

    Zum Personal: Dino Toppmöller nimmt bei der Eintracht drei Wechsel im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Heidenheim vor. Skhiri, Larsson und Götze starten anstelle von Max, Buta und Knauff.

  • 16:44

    Die TSG hat sich in den vergangenen zwei Wochen aus einem Formloch herausgekämpft. Auf acht sieglose Spiele in Serie folgte zuletzt ein Sieg gegen den BVB und dann ein Sieg gegen Werder Bremen. Dadurch ist Hoffenheim plötzlich wieder an den europäischen Plätzen dran. Aktuell ist 1899 Siebter und hat vier Punkte Rückstand auf die SGE. Durch einen Sieg würde Hoffenheim also ganz nah an Frankfurt heranrücken.

  • 16:35

    Die Eintracht ist in der Bundesliga seit vier Spielen ungeschlagen. Das Problem: Nur eine dieser vier Partien wurde gewonnen. Gegen Wolfsburg, Freiburg und Bochum gab es jeweils ein Unentschieden. Vergangene Woche feierte die SGE dann den ersten Bundesliga-Sieg seit dem 26. Januar. In der Tabelle steht Frankfurt schon vor diesem Spiel auf Rang sechs. Ein Sieg würde den Platz, der die sichere Qualifikation für den europäischen Wettbewerb bedeutet, festigen.

  • Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag in der Bundesliga. Heute um 17:30 Uhr trifft Eintracht Frankfurt auf die TSG Hoffenheim.

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *