Jetzt live: Dritter Treffer der Bayern zählt nicht

  • 46.

    18:34

    Die Mannschaften kehren aufs Feld zurück und beim VfL gibt es nach einer extrem schwachen ersten Hälfte die erwarteten Umstellungen. Zesiger und Kamiński kommen neu in die Partie. Beim FCB gibt es noch keine Wechsel. Weiter geht’s.

  • 46.

    18:34

    Jakub Kamiński

    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński

  • 46.

    18:34

    Patrick Wimmer

    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer

  • 46.

    18:33

    Cédric Zesiger

    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Cédric Zesiger

  • 46.

    18:33

    Moritz Jenz

    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Moritz Jenz

  • 46.

    18:33

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 45.

    18:18

    Halbzeitfazit:
    Halbzeit an der Isar! Der FC Bayern führt souverän mit 2:0 gegen einen völlig überforderten VfL Wolfsburg, der in der Anfangsphase der Partie trotz harter Rotation beim deutschen Rekordmeister beinahe vollständig unter die Räder gekommen wäre. Nur wegen weniger Millimeter wurde gar ein dritter Treffer nachträglich noch aberkannt, ehe Hasenhüttl von Vierer- auf Fünferkette umstellte und sein Team dazu anhielt, hinten dicht zu machen. In der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs passierte daraufhin nicht mehr allzu viel. Dabei blieben uns die Wölfe, für die sich im Fall eines Auswärtssiegs sogar noch einmal das Tor gen Europa öffnen könnte, eine erste nennenswerte Strafraumszene noch gänzlich schuldig. Insgesamt ist es ein reifer Auftritt der Roten, die auch in der Höhe absolut verdient führen.

  • 45.

    18:16

    Ende 1. Halbzeit

  • 45.

    18:15

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

  • 43.

    18:14

    Eine flache Kimmich-Flanke in den Rückraum blockt Arnold zur Ecke. Beim ruhenden Ball findet Kimmich am ersten Pfosten Kim, der den Ball aber rein auf Verdacht über den Scheitel in Richtung Zentrum rutschen lässt, wo niemand steht. Dadurch brennt nichts weiter an. Die VfL-Defensive kann problemlos klären.

  • 41.

    18:11

    Nach einem hohen Einwurf von rechts legt Mæhle an der Strafraumgrenze für Arnold ab, woraufhin der FCB sofort das Pressing aktiviert. Sofort müssen die Wölfe wieder den Rückwärtsgang einlegen. Nach zwei Rückpässen ist die Kugel wieder zurück im Drittel der Niedersachsen, die in der gegnerischen Spielhälfte bislang einfach keinen Fuß in die Tür bekommen am heutigen Nachmittag.

  • 38.

    18:09

    Die Roten überpowern nicht und agieren weiterhin sehr geduldig. Weil sich dadurch keinerlei Überzahlsituationen ergeben, der VfL effektiv das Zentrum verdichtet und die Anspielstationen gut zustellt, plätschert die Partie im Moment recht ereignisarm vor sich hin.

  • 35.

    18:05

    Die Wölfe sind jetzt insbesondere in den Zweikämpfen viel präsenter und stemmen sich zumindest defensiv gut dagegen. Der FCB hat zwar weiterhin den Ballbesitz auf seiner Seite, findet allerdings kaum noch Lücken.

  • 32.

    18:02

    Der VfL wird erstmals ansatzweise am gegnerischen Sechzehner vorstellig. Nach starker Vorarbeit von Baku ist der Pass von Arnold in die Tiefe aber viel zu steil, als dass ein Mitspieler ihn noch erreichen könnte. Die bislang beschäftigungslose Bayern-Defensive ist auf der Höhe.

  • 30.

    17:59

    Die Niedersachsen rühren jetzt defensiv Beton an und stehen deutlich tiefer und kompakter. Scheint ganz so, als will Hasenhüttl, dass sein Team erst einmal das 0:2 in die Pause bringt, ehe tiefere taktische Umstellungen vorgenommen werden können. Das geht natürlich umso mehr zu Lasten des Ballbesitzes.

  • 27.

    17:57

    Nach einer geblockten Kimmich-Flanke macht Bryan Zaragoza den zweiten Ball fest, geht dann aber etwas zu ungestüm ins Dribbling, mit dem er nicht durchkommt.

  • 25.

    17:56

    Wolfsburg hat eigentlich einen Abstoß, aber Hasenhüttl holt sich, ehe Casteels die Kugel ins Spiel befördert, reihenweise seine Spieler an die Seitenlinie, um neue taktische Anweisungen anzubringen. Der Schiedsrichter schaut sich das kurz an, fordert die Wölfe dann aber sehr deutlich dazu auf, weiterzuspielen.

  • 23.

    17:54

    Wolfsburg findet an der Isar weiterhin überhaupt nicht statt. Die Bayern lassen die Kugel teilweise völlig ungestört durch die eigenen Reihen laufen. So ein einseitiges Ligaspiel gab es in der durchwachsenen Rückrunde für die Münchner selten.

  • 20.

    17:52

    Bryan Zaragoza wirkt etwas geknickt, als klar ist, dass sein Treffer nicht zählt. Der Mannschaft tut das aber keinen Abbruch. Es spielt weiterhin ausschließlich der deutsche Rekordmeister gegen handzahme Wölfe, die jeglichen Biss bislang vollumfänglich vermissen lassen.

  • 18.

    17:50

    Bryan Zaragoza

    VAR-Entscheidung: Das Tor durch Bryan Zaragoza (Bayern München) wird nicht gegeben, Spielstand: 2:0

    Wolfsburg schaut völlig teilnahmslos dabei zu, wie sich die Münchner jetzt in einen Rausch spielen. Auch beim vermeintlichen 3:0 gibt es keinerlei Gegenwehr. Pavlović schickt Müller über rechts in die Tiefe, der abermals viel Auge beweist, seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung aussteigen lässt und dann den einlaufenden Zaragoza bedient, der sich aus zwölf Metern die Ecke aussuchen kann. Kompromisslos nagelt er das Leder flach und zentral ins Tor. Dann meldet sich allerdings meldet sich der VAR: Müller steht beim Zuspiel hauchdünn im Abseits, was den VfL somit zumindest vor dem 0:3 bewahrt. Es bleibt beim Zwei-Tore-Vorsprung der Roten.

  • 17.

    17:47

    Wimmer geht auf dem linken Flügel mal ins Dribbling, wird dann jedoch vor der Grundlinie von Upamecano abgekocht. Dem VfL gelingt bislang wirklich gar nichts.

  • 16.

    17:46

    Eine Viertelstunde ist rum und die Niedersachsen sind weiterhin vollständig abgemeldet. Trotz der massiven Rotation ist es ein sehr reifer Auftritt des Rekordmeisters, der hier keinerlei Zweifel daran lässt, Platz zwei zurückerobern zu wollen.

  • 13.

    17:43

    Leon Goretzka

    Tooor für Bayern München, 2:0 durch Leon Goretzka

    Wieder kann sich Wolfsburg spielerisch gegen das hohe Pressing nicht lösen. Zaragoza erobert gegen Lacroix den Ball und nach der Flanke in die Box fällt dann der Treffer zum 2:0. Zvonarek legt per Kopf für Müller ab, der die Kugel dem nachrückenden Goretzka vorlegt. Aus vollem Lauf nagelt der Mittelfeldmotor das Leder aus 14 Metern hoch rechts aufs VfL-Tor. Casteels ist chancenlos.

  • 11.

    17:42

    Nach einer schwachen Davies-Flanke könnten die Wölfe es jetzt mal schnell machen. Baku bleibt jedoch kurz vor der Mittellinie an Goretzka hängen, der seinem Gegenspieler mit einem gut getimten Tackling die Kugel abnimmt.

  • 10.

    17:40

    Die Wolfsburger tun sich sehr schwer, in der gegnerischen Hälfte vorstellig zu werden. Gegen das hohe Pressing der Münchner muss bei eigenem Ballbesitz immer wieder der Rückpass gewählt werden. Die Roten stellen die Anspielstationen effektiv zu und schalten ihrerseits schnell um ohne sich bislang weitere Abschlüsse zu erspielen.

  • 7.

    17:37

    Die Niedersachsen sind noch gar nicht in der Partie angekommen und laufen dem Geschehen in den ersten Minuten völlig hinterher. Der FCB macht weiterhin Druck und schnürt den VfL in der eigenen Hälfte ein.

  • 4.

    17:34

    Lovro Zvonarek

    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Lovro Zvonarek

    Traumstart für die Münchner, die mit der ersten Torchance direkt zum 1:0 treffen. Alphonso Davies nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf und flankt dann diagonal nach vorne. Im Zentrum lässt Thomas Müller für den besser postierten Startelfdebütanten Lovro Zvonarek passieren, der aus 15 Metern freie Schussbahn hat. Der Rechtsschuss kommt mit maximaler Präzision aufs lange Eck und findet dort über den Innenpfosten seinen Weg über die Linie. Nichts zu machen für Koen Casteels.

  • 2.

    17:33

    Goretzka gelingt im gegnerischen Drittel eine hohe Balleroberung. Der Doppelpass mit Müller wird jedoch von Bornauw abgefangen.

  • 1.

    17:30

    Der Ball rollt in der Allianz Arena. Die Hausherren tragen heute erstmals ihr neues Heimtrikot und treten in Rot-Schwarz an. Die Gäste aus Niedersachsen sind in Schwarz mit neongrünen Akzenten gekleidet. Los geht’s.

  • 1.

    17:30

    Spielbeginn

  • 17:02

    Im Fokus wird übrigens heute auch Manuel Neuer stehen. Der 38-Jährige, der sein Team am Mittwochabend im Madrider Bernabéu zunächst noch mit mehreren Weltklasse-Paraden im Spiel hielt, nur um die Bayern dann mit einem dicken Patzer kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit auf die Verliererstraße zu schicken, knackt heute Abend als erst vierter Torhüter in der Geschichte nach Uli Stein, Eike Immel und Oliver Kahn die Marke von 500 Bundesliga-Spielen (156 für Schalke und 344 für die Bayern). Kurios: Ausgerechnet in seinem 500. Bundesliga-Einsatz könnte er nun erstmals in seiner Karriere im zwölften Bundesliga-Match in Folge nicht zu Null spielen.

  • 16:55

    Der deutsche Rekordmeister ist in 2023/24 zwar offensiv mal wieder eine Klasse für sich, wovon die 90 Tore aus 32 Ligaspielen zeugen (ligaweiter Höchstwert). Defensiv hingegen war der FC Bayern so anfällig wie seit 28 Jahren nicht mehr. 41 Gegentore aus 32 Bundesliga-Partien entsprechen dem Höchstwert der Roten seit der Saison 1995/96 (damals 42). Nur ein einziges Mal in den letzten 14 Ligaspielen blieben die Münchner überdies ohne Gegentor.

  • 16:48

    Die Bilanz spricht allerdings klar gegen den VfL Wolfsburg. 26 Mal gastierten die Niedersachsen im Rahmen eines Bundesliga-Auswärtsspiels beim FC Bayern München. Gewonnen haben sie kein einziges dieser 26 Gastspiele (zwei Remis, 24 Niederlagen). Das ist tatsächlich einmalig im Oberhaus des deutschen Fußballs. Kein anderes Team trat in der Bundesliga so häufig wie die Bayern gegen einen Gegner zu Hause an, ohne jemals verloren zu haben.

  • 16:41

    Für die Wölfe geht es auf einmal wieder um richtig viel. Nachdem der Trainerwechsel voll einschlug – unter Ralph Hasenhüttl gewann der VfL vier der letzten sechs Bundesliga-Spiele (zwei Niederlagen), was ein Sieg mehr ist als aus den letzten 22 Ligaspielen unter Niko Kovač (nur drei) –, könnten die Niedersachsen nach den bisherigen Ergebnissen des 33. Spieltags mit einem Auswärtssieg in München sowohl an Werder Bremen als auch an Augsburg und Heidenheim vorbeiziehen. Schlagartig wären die Grün-Weißen damit wieder in der Verlosung um den Conference-League-Startplatz.

  • 16:34

    Der VfL Wolfsburg feierte letzte Woche beim 3:0-Heimsieg über Darmstadt 98 erstmals seit Januar 2023 wieder drei Siege in Serie in der Bundesliga. Trainer Ralph Hasenhüttl sieht entsprechend wenig Anlass für Veränderungen und belässt es bei einem Wechsel: Sebastiaan Bornauw kehrt nach abgegoltener Gelbsperre in die Startelf zurück. Draußen bleibt dafür Yannick Gerhardt (Muskelfaserriss).

  • 16:24

    Im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei Real Madrid muss Thomas Tuchel heute auf acht Positionen tauschen. Lediglich Manuel Neuer, Aleksandar Pavlović und Joshua Kimmich stehen erneut in der Startelf. Zahlreiche Leistungsträger brauchen heute eine Pause. Goalgetter Harry Kane (Rücken-Blockade) fehlt neben vielen weiteren Topstars sogar komplett.

  • 16:19

    Für den FC Bayern München ist durch das Aus im Champions-League-Halbfinale nun endgültig die titellose Saison Realität geworden. Durch den Stuttgarter Sieg am Freitagabend in Augsburg ist der deutsche Rekordmeister sogar nur noch Dritter in der Bundesliga. Bereits ein Remis würde den Roten heute aber reichen, um zumindest auf Kurs in Richtung Vizemeisterschaft zu bleiben. Allerdings geht der FCB einmal mehr mit Personalsorgen in dieses Heimspiel.

  • Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Bayern München – VfL Wolfsburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 33. Spieltag der Bundesliga.

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *